Human Resources & Leadership

Leistung durch Führung

Abteilungen, Standorte oder ganze Unternehmen leisten mit wirkungsvoller und angepasster Führung mehr, wodurch Sie am Markt erfolgreicher sind. Die „richtige“ Führung geht durch alle Bereiche des Unternehmens, erreicht alle Mitarbeiter und hat so direkten Einfluss auf das Handeln derer.

Führungskräfte sind nicht immun gegen Stress, Druck und Unsicherheiten. Sie müssen sich je nach gesellschaftlicher oder unternehmerischer Veränderung „neu erfinden“ und trotzdem dafür Sorge tragen, dass die gesteckten Ziele erreicht werden.

Führung und das Rudern

Sport und Unternehmensführung hat doch nicht miteinander zu tun! – Oder?

Die Aufgaben des Steuermanns / – frau sind mit denen der Führungskraft in jedem Fall vergleichbar, denn eine Führungskraft, die kein Vertrauen der Mitarbeiter erhält, wird es bei der Erfüllung bei den Aufgaben schwer haben. Wie der Steuermann beim Rudern haben die Führungskräfte die „Augen“ für die jeweiligen Mitarbeiter, um die Strategie umzusetzen und die Ziele nicht zu verfehlen.

Der Aufbau des benötigten Vertrauens ist die unverzichtbare Grundlage die durch scharfe Konzepte, Flexibilität und Motivation der Mitarbeiter ergänzt wird.

Führungsprinzipien für den Unternehmenserfolg

Führungsprinzipien werden oft erst reaktiv entwickelt, wobei diese bereits proaktiv die Führung im Unternehmen unterstützen.

Auslöser für die Entwicklung von Führungsprinzipien kann beispielsweise ungenügende Führungsleistung, Wachstumspläne oder Unternehmensübernahmen sein.

Was innerhalb der Führungsprinzipien festgelegt wird und wie umfangreich diese sind, ist abhängig von der jeweiligen Unternehmenskultur.

Das typische Vorgehen bei der Entwicklung von Führungsprinzipien umfasst die folgenden vier Schritte:
• Diagnose und Zielbildung
• Entwicklung und Schärfung
• Operationalisierung und Kommunikation
• Implementierung und Verstetigung

Die Bedeutung von klarem Feedback

„Keine Kritik ist Lob genug!“

Um die Mitarbeiter immer wieder zu Motivieren und zu inspirieren ist ein Feedback unerlässlich. Hierbei sollte immer darauf geachtet werden, dass das Feedback nicht erst Wochen oder Monate später gegeben wird, sondern in „Echtzeit“, also zeitnah erfolgt. Je länger das Ereignis eines Feedbacks zurückliegt, umso weniger Einfluss wird das Feedback auf das eigentlich angestrebte Ergebnis haben.

 

 

Vorteile auf einen Blick:

✓ Potentialausschöpfung der Mitarbeiter

✓ Erhöhung der Produktivität

✓ Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit

✓ Innovationssteigerung

✓ Kosteneinsparung

✓ Steuerung des Führungsverhaltens im Unternehmen

✓ Standardisierung der Führung

    Wie wir Sie unterstützen können:

    ✓ Führungskräfteentwicklung

    ✓ Führungskräftecoaching

    ✓ Teamcoaching

    ✓ Entwicklung von Design- und Führungsprinzipien

    ✓ Optimierung der Unternehmenkultur / Unternehmenspolitik

    Sie brauchen eine Fachberatung?

    Sprechen Sie mit uns über Ihre Anforderungen, wir informieren Sie umfassend und unverbindlich zu Ihren Möglichkeiten.